Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen
Freitag, 13.05.2022

Schon mehr als 8.200 Briefwähler/innen in Ahaus

Infos zur Landtagswahl 2022

Vor dem eigentlichen Wahltag am kommenden Sonntag haben bereits etwa 8.230 Ahauserinnen und Ahauser ihre Briefwahlunterlagen erhalten (Stand 13.5. um 10 Uhr) und in den meisten Fällen auch schon ihre Stimme abgegeben. Das sind rund 28 Prozent aller Wahlberechtigten.

„Damit kommen wir zwar nicht an die Rekordzahl der Bundestagswahl im vergangenen Jahr heran, aber es zeigt deutlich, dass die Briefwahl weiterhin sehr beliebt ist“, erläutert Marc Frieler, Leiter des Wahlbüros und Mitarbeiter im Büro der Bürgermeisterin. „Bei der Landtagswahl 2017 beteiligten sich noch knapp 4.500 Menschen auf diesem Weg. Dieses Mal liegen wir im Vergleich also rund 83 Prozent drüber.“

Wer seine Briefwahlunterlagen mitgenommen oder nach Hause geschickt bekommen hat, muss den Wahlbrief so rechtzeitig absenden, dass er bis spätestens Sonntag, 18 Uhr wieder im Rathaus eingegangen ist, damit die Stimmen mitgezählt werden können. Der Wahlbrief kann auch außerhalb der Öffnungszeiten in den Briefkasten des Rathauses geworfen werden. Wer seinen Wahlschein nicht bekommen hat, kann sich am Samstag zwischen 9 und  12 Uhr im Rathaus für eine Ersatzausstellung melden.

Am Sonntag, dem eigentlichen Wahltag, sind die Wahllokale in Ahaus und den Ortsteilen von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Hier können alle wählen, die im Wählerverzeichnis eingetragen sind und ihre Stimme bislang nicht abgegeben haben. Sollte jemand die Wahlbenachrichtigungskarte per Post nicht erhalten haben, reicht es aus, den Personalausweis im Wahllokal vorzuzeigen.

Wenn nicht klar ist, in welchem Wahllokal gewählt werden muss, kann dies beim Wahlamt der Stadt Ahaus, Tel. 72-111, in Erfahrung gebracht werden. Bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung am Wahltag kann der Wahlschein noch bis 15 Uhr im Rathaus erteilt werden.

Am Wahlsonntag können die Ergebnisse ab 18 Uhr live im Foyer in der Ahauser Stadthalle im Kulturquadrat verfolgt werden. Ebenfalls möglich ist die Information über die Homepage der Stadt Ahaus www.stadt-ahaus.de oder über wahlen.votemanager.de.

Marc Frieler, Leiter des Wahlbüros der Stadt Ahaus