Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (YouTube-Videos, Google Maps, Open Street Map, iFrames), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Translate

Mit Google Translate kann ahaus.de in andere Sprachen übersetzt werden. Wenn Sie eine Sprache auswählen, rufen Sie Inhalte auf Google-Servern ab. Die Stadt Ahaus hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden, schließen Sie dieses Fenster mit einem Klick auf "X".

Um die Sprachwahl nutzen zu können, müssen Sie zunächst das Laden von externen Komponenten erlauben.

Gleichstellung

Gleichstellung von Frau und Mann

Die Gleichstellungsbeauftragte setzt den im Grundgesetz verankerten Gleichstellungsgrundsatz um. Sie weist auf Ungleichbehandlungen – die häufig Frauen betreffen - hin, deckt bestehende Nachteile auf, entwickelt Lösungsvorschläge und Maßnahmen, um die Gleichstellung von Frauen und Männern in allen Lebens- und Arbeitsbereichen zu fördern. Ihr Ziel ist es, zu erreichen, dass Potenziale von Frauen und Männern gleichermaßen erkannt und gleichberechtigt genutzt werden.

Frau und Beruf

Veranstaltungen 2024

Bereits zum 18. Mal präsentieren wir Ihnen das Programmheft unserer Veranstaltungsreihe „Frau und Beruf. Wieder haben wir ein vielfältiges Programm für Sie zusammengestellt, das viele unterschiedliche Schwerpunkte der beruflichen Qualifizierung und Weiterentwicklung beinhaltet.

Unsere aktuelle Seminarreihe enthält eine Vielzahl von Seminaren, die eine Mischung aus Altbewährtem und Neuem beinhaltet. So finden Sie in diesem Heft Veranstaltungen zum beruflichen Wiedereinstieg, zur gesetzlichen und privaten Alterssicherung, zur Existenzgründung und zur eigenständigen finanziellen Absicherung.

Aber auch die Themen „New Work und digitales Arbeiten“, „Entspannung ist weiblich“, „Mental Load“ sowie „Bis hier hin & nicht weiter“ versprechen, auf interessante und abwechslungsreiche Weise frauenspezifische Fragestellungen rund um die Themen Beruf, Familie, Freizeit und Gesundheit aufzugreifen und Lösungswege aufzuzeigen.

Cover Broschüre Frau und Beruf 2024
Cover Broschüre Frau und Beruf 2024

Die Gleichstellungsbeauftragte

Aufgaben
Beratung und Unterstützung über und bei gleichstellungsrelevanten Themen, wie

  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie / Beruf und Pflege,
  • Weiterentwicklung des eigenen beruflichen Werdegangs,
  • Sexuelle Belästigung,
  • Gewaltsituationen,
  • persönliche Problemlagen,
  • Konflikt- und Mobbingthemen.


Die Gleichstellungsbeauftragte kann

  • Lösungswege zur Beseitigung von Benachteiligung erarbeiten und begleiten,
  • als Mediatorin tätig werden,
  • an Experten vermitteln,
  • helfende Kontakte herstellen und
  • eine erste Übersicht über Rechtsgrundlagen geben (ersetzt jedoch keine Rechtsberatung)


Strukturelle Tätigkeiten der Gleichstellungsbeauftragten sind:

  • Erstellung von Gleichstellungsplänen,
  • Förderung familienfreundlicher Personalpolitik,
  • Abbau von Benachteiligungen im Beruf,
  • Aktive Beteiligung bei allen Maßnahmen, die gleichstellungsrelevant sind, sowie Teilnahme an Sitzungen der Stadtverwaltung, Akteneinsichtsrecht
  • Initiierung von Projekten, Durchführung von Veranstaltungen, Informationsweitergabe 
  • Begleitung von Maßnahmen zur Verbesserung der Situation von Frauen und Mädchen in Ahaus 
  • Konzeptionelle Mitwirkung in verschiedenen Arbeitsgruppen
  • Erstellen von Informationsmaterialien
  • Öffentlichkeitsarbeit, z. B. Einladungen zu Vorträgen und Ausstellungen, die auf die Gleichstellung von Frauen und Männern hinwirken bzw. aufmerksam machen, Kooperation mit anderen Einrichtungen/Trägern/Veranstaltern, Kontakt zu Presse und Medien.

Die Gleichstellungsbeauftragte ist vernetzt mit verschiedenen Institutionen, Behörden und Vereinen. Sie arbeitet in Gremien und Arbeitsgruppen mit, erarbeitet Informationsmaterial und nimmt Anregungen von Beschäftigten auf, um auf unterschiedlichen Wegen für mehr Gleichstellung von Frauen und Männern zu sorgen.

Vertraulichkeit und Anonymität sind in allen Angelegenheiten selbstverständlich!

Sie haben Fragen?

Ihr Kontakt

Dann wenden Sie sich an die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ahaus. Sie hilft Ihnen gerne weiter.

Themen, Die sie interessieren könnten