Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen
Donnerstag, 14.04.2022

STADTRADELN 2022 startet Anfang Mai

Klimaschutzmanagerin Julia Althaus ruft zur Teilnahme auf

Am 1. Mai startet in Ahaus wieder das Stadtradeln, eine Kampagne des Klima-Bündnis. Dann heißt es für drei Wochen: raus aus dem Auto und rauf aufs Fahrrad. Klimaschutzmanagerin Julia Althaus ruft zur Teilnahme an der Aktion auf. „Ich hoffe, dass auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Radler und Radlerinnen aktiv werden und ein Zeichen für mehr Klimaschutz setzen. So werden nicht nur die Umwelt sondern ganz nebenbei auch noch der eigene Geldbeutel geschont“, so Althaus. „Bis jetzt haben sich gut 300 Personen zur Teilnahme registriert. Ich bin mir sicher: Da geht noch etwas“, sagt die Klimaschutzmanagerin weiter.

Mitmachen ist ganz einfach: Geradelt wird im Team, über die Internetplattform www.stadtradeln.de/ahaus können sich alle Teilnehmenden registrieren, einem bereits gegründeten Team beitreten oder ein eigenes Team gründen. Alle Informationen rund um das STADTRADELN sind auch auf der Website der Stadt Ahaus zu finden.  Vom 1. - 21. Mai können alle Bürgerinnen und Bürger, Politikerinnen und Politiker mitmachen und gemeinsam möglichst viele Radkilometer sammeln. Wer kräftig in die Pedale tritt, kann natürlich auch etwas gewinnen: Die größte Gruppe, die Gruppe mit den meisten Kilometern und die Gruppe mit den meisten Kilometern pro Mitglied werden prämiert.

Bereits in den vergangenen Jahren wurden in Ahaus beim STADTRADELN tolle Ergebnisse erzielt. 2022 wurden von den 1.944 Teilnehmenden stolze 291.564 Kilometer erradelt, die eine Ersparnis von 43 Tonnen CO ² einbrachten.

Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren sowie tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Das Stadtradeln war auf Empfehlung des Rates 2017 für Ahaus initiiert worden.

Klimaschutzmanagerin Julia Althaus