Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen
Freitag, 15.12.2017

Jahresabschlüsse vorgstellt und Haushalt eingebracht

In der letzten Ratssitzung ist der Entwurf des Haushaltes 2018 eingebracht worden. Bürgermeisterin und Kämmerer stellten die erfreulichen finanziellen Rahmenbedingungen der Stadt vor.

Bürgermeisterin Karola Voß und Erster Beigeordneter und Kämmerer Hans-Georg Althoff machten in der letzten Ratssitzung die durchweg positiven Entwicklungen der finanziellen Rahmenbedingungen der Stadt deutlich.

Der Jahresabschluss für das Haushaltsjahr 2015 konnte mit einem Jahresüberschuss von 5,4 Mio. € festgestellt werden, der gerade vorgelegte Jahresabschluss 2016 schließt mit einem Überschuss von 6,7 Mio. € ab. Die Verbindlichkeiten der Stadt Ahaus aus Krediten haben sich 2016 um über 2 Mio. € auf ca. 31,1 Mio. € verringert.

Die Haushaltsentwicklung 2017 stellt sich ebenfalls erfreulich dar. Der Haushaltsplan des aktuellen Jahres war von einem Defizit von ca. 2,5 Mio. € ausgegangen, allerdings wird voraussichtlich ein positives Ergebnis erzielt werden können. Hintergrund ist insbesondere die gute Entwicklung der Gewerbesteuern und dieses hat die Stadt leistungsstarken, innovativen und engagierten Unternehmen in Ahaus zu verdanken.

Hans-Georg Althoff kam getreu des Mottos "aller guten Dinge sind drei" anschließend zur Einbringung des Haushaltes 2018 und nahm die Besucherinnen und Besucher mit auf eine "Flugreise" durch die Ahauser Finanzen mit sanfter Landung. Für das Jahr 2018 kann ein strukturell ausgeglichener Haushalt vorgewiesen werden, in dem die Erträge die Aufwendungen leicht übersteigen.

Alle weiteren Informationen zu den Jahresabschlüssen und dem Haushalt 2018