Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen
Freitag, 20.01.2023

Unternehmensbesuch der Wirtschaftsförderin

Zu Gast bei der Kleinpas GmbH in Ahaus-Ost

Die städtische Wirtschaftsförderin Katrin Damme besuchte das Unternehmen am Standort Gutenbergstraße. Thema des Besuchs war unter anderem die Gewinnung von Fachkräften.

Die Kleinpas GmbH ist ein Unternehmen für Schneid- und Spalttechnik. Dabei werden Edelstahl und andere Metalle sowie Kunststoffe mit Wasserstrahl geschnitten. Mit der Spalttechnik werden Polyurethane und andere zellige Werkstoffe bearbeitet. Bis zu 8 Metern Länge können Werkstoffe geschnitten bzw. gespalten werden. Dabei geht es nicht um Serienproduktion, sondern viel mehr um passgenaue Kundenwünsche, die nach Auftrag mit geliefertem Material des Auftraggebers gefertigt werden. Mit den 4 Bearbeitungszentren kann Kleinpas bis 8 m lange Teile auf ihren 5 Achs-Maschinen bearbeiten. Bereits über 20 Jahre ist das Unternehmen am Markt und fertigt für zahlreiche Branchen.

Kleinpas liefert deutschlandweit, in die Niederlande und weltweit. Derzeit sind dort 25 Mitarbeiter*innen beschäftigt, davon sind acht Frauen. Bemerkenswert ist, dass in der doch immer noch sehr männerdominierenden Produktion vier Frauen zusammen mit 15 Männern arbeiten, eine sehr gute Tendenz, wie Wirtschaftsförderin Katrin Damme bestätigen kann.

 

Foto: Frank Kleinpas, Katrin Damme