Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen
Montag, 25.04.2022

Trommeln um zu helfen: DRUMSTRONG 2022

Ahaus nimmt nach zwei Jahren Corona-Zwangspause zum vierten Mal teil

Am Samstag, 21. Mai, wird es von 10 bis 11:30 Uhr auf dem Rathausplatz laut. Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Karola Voß und einem Vertreter des Palliativmedizinischen Konsiliardienstes (PKD) Borken I läuft dort dann wieder DRUMSTRONG, ein großer öffentlicher Drumcircle. Veranstaltet wir das Event vom Caritasverband Ahaus-Vreden, der Steuerungsgruppe der Stadt Ahaus „Fairtrade Stadt Ahaus“ und dem Eine Welt Laden Ahaus in Zusammenarbeit mit dem Musikschullehrer Nikolas Geschwill.


HINTERGRUND
Seit 15 Jahren veranstaltet der Amerikaner Scott Swimmer DRUMSTRONG. Nach dem Prinzip eines Spendenlaufs werden Gelder für den Kampf gegen Krebs gesammelt, nur dass eben nicht gelaufen, sondern getrommelt wird.

Scotts Sohn Mason erkrankte im Jahr 2004 an Knochenkrebs. Inspiriert durch diese energieraubende Erfahrung (Mason ist mittlerweile genesen), durch die immense Unterstützung aus allen Richtungen und durch die Kraft, die die Familie Swimmer über das Musizieren gewann, hat sich Scott Swimmer dem Kampf gegen den Krebs verschrieben.

DRUMSTRONG findet zeitgleich weltweit statt. Neben dem Hauptevent in Charlotte/ North Carolina, zu dem in diesem Jahr auch für den Frieden (Ukraine-Krieg) getrommelt wird, werden zahlreiche Parallelevents auf allen Kontinenten gestartet. In den vielen anderen Ländern und Städten werden zur gleichen Zeit Benefiz-Drumcircles unter dem Dach von DRUMSTRONG veranstaltet.


DRUMSTRONG in Ahaus (und sonst nirgendwo im Münsterland)

  • Die Veranstalter werden eine Stunde lang auf dem Rathausplatz mit allen, die dazu aktiviert werden können, trommeln. Dazu werden Musikvereine, Jugendverbände, Messdienerrunden u.v.a. Jugendgruppen und Musikbegeisterte angeschrieben. Unter Anleitung des Musikschullehrers der Musikschule Ahaus Nikolas Geschwill werden dann alle zusammen einen riesengroßen Drumcircle bilden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, jede/r kann mitmachen. Jung und Alt, Anfänger/in und Profi, egal welcher Sprache und Ethnie, alle sind willkommen. Instrumente werden gestellt, es dürfen aber auch gerne eigene Instrumente mitgebracht werden. Jede/r teilnehmende Trommler/in hilft, denn es werden pro Trommler/in Spenden zugunsten krebskranker Kinder gesammelt.
     
  • Alle Teilnehmer/innen, die gemeinsam trommeln, erhalten Gratisgetränke und -süßigkeiten aus dem fairen Handel. Ahaus ist seit März 2017 zertifizierte Fairtrade Stadt, u.a. unterstützt vom Caritas-Verband Ahaus-Vreden, und genau aus diesem Grund werden diese Ausgaben für das Event von der Stadt Ahaus und vom Caritas-Verband finanziert.Und so schließt sich dann auch wieder der Kreis in Ahaus für dieses weltweite Projekt.
     
  • Die Veranstalter suchen so viele freiwillige Trommler/innen wie irgendwie möglich - und auch Sponsoren, die pro Teilnehmer/in einen Obolus zahlen, z.B. 10 Cent pro Trommler (nach oben sind keine Grenzen gesetzt), ähnlich wie bei einem Sponsorenlauf. Dazu werden auch Firmen, Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater, Gewerbetreibende etc. angeschreiben. Es werden zudem während der Veranstaltung Spendenboxen aufgestellt sein, sodass jede/r auch während des Events spenden kann. Die Sponsoren werden gebeten, zuvor mit einer schriftlichen Zusage ihre Teilnahme zu bestätigen. Diese Teilnahmeerklärung wird entweder zugesandt, ist unter den u.a. Internetadressen herunterzuladen oder aber in Papierform im Eine Welt Laden abholbereit. Alle Spender/Sponsoren erhalten, wenn gewünscht, entsprechende Spendenquittungen.
     
  • Die Spendengelder kommen ohne Abzüge der Kinderkrebshilfe in Münster zugute. Monika Schnellenbach, Vorstandsmitglied der Kinderkrebshilfe Münster e.V., wird während der Veranstaltung anwesend sein.
     
  • Die Spendengelder aus den Jahren zuvor sind über die Kinderkrebshilfe Münster in ein Musikprojekt des Universitätsklinikums Münster geflossen, das krebskranken Kindern und deren Familien dort ermöglicht, Musik zu machen. Daraus ist die Jugendband „All Of Us“ entstanden, die am 21. Mai in Ahaus nach dem Trommelevent gegen 11:00 Uhr vor dem Rathaus auftritt.


RAHMENDATEN
DRUMSTRONG 2022 in Ahaus, Samstag, 21.05.2022, 10:00 Uhr – 11:30 Uhr, Rathausplatz
Trommeln werden gestellt, Eintritt ist frei

Spenden gehen an die Kinderkrebshilfe Münster e.V., Domagkstr. 20, 48149 Münster, www.kinderkrebshilfe-muenster.de; Spendenkonto: Sparkasse Westmünsterland, IBAN: DE90 4015 4530 0035 2909 15
Kennwort: Drumstrong Ahaus (auf Wunsch werden Spendenquittungen ausgestellt)

11:00 Uhr Auftritt der Jugendband „All Of Us“


WEITERE INFOS ÜBER
www.eine-welt-laden-ahaus.de
www.caritas-ahaus-vreden.de
www.stadt-ahaus.de

Ahaus nimmt nach zwei Jahren Corona-Zwangspause zum vierten Mal am weltgrößten Benefiz-Drumcircle-Event DRUMSTRONG teil.
Ahaus nimmt nach zwei Jahren Corona-Zwangspause zum vierten Mal am weltgrößten Benefiz-Drumcircle-Event DRUMSTRONG teil.