Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen
Donnerstag, 19.05.2022

Gesucht: Dein Projekt für Ahaus!

Heimat-Preis Ahaus geht in die zweite Runde

Die Stadt Ahaus lobt im Rahmen des Heimatförderprogramms „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen“ des Landes Nordrhein-Westfalen bereits zum zweiten Mal den „Heimat-Preis Ahaus 2022“ aus. In 2020 wurde das Förderprogramm bereits zum ersten Mal in Ahaus umgesetzt, drei Gewinner erhielten die Trophäen und teilten sich das Preisgeld. Im Zuge der Folgen der Pandemie wurde in 2021 pausiert, umso größer ist Freude, nun mit dem Preis wieder das ehrenamtliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger sichtbar zu machen und zu ehren.

Der Heimat-Preis Ahaus soll dabei ein Impulsgeber sein, sich an der Gestaltung der eigenen Heimat ganz praktisch zu beteiligen. Bewerben können sich entsprechend Bürger, Vereine, Stammtische, Betriebe etc. aus dem Ahauser Stadtgebiet mit einem konkreten Projekt: Bäume gepflanzt? Heimat bewahrt? Nachbarn geholfen? Orte gestaltet? Wissen gesammelt? Ahauser vernetzt? Zukunft gestaltet? „Wir sind gespannt auf die vorgeschlagenen Projekte! Immer wieder sehen wir, dass es gelungene, kreative Aktionen gibt. Es ist schön, solche mit der Verleihung des Heimat-Preises in den Fokus zu rücken und dadurch Impulse in die Stadt zu geben. Außerdem können wir so – zumindest exemplarisch – Danke sagen für tolles Engagement!“ so Karen Jungkamp aus der Fachabteilung Kultur.

Die Umsetzung der Projekte muss im Stadtgebiet Ahaus bis November dieses Jahres erfolgen, beziehungsweise bei der Bewerbung bereits gestartet sein. Eine Jury, die sich durch eine möglichst diverse Besetzung auszeichnet, entscheidet über die Preisvergabe: Sie besteht aus Vertretern*innen aus den Bereichen Politik, Verwaltung, Kultur, Jugend, Gleichstellung und Migration sowie aus dem Bereich Senior*innen/Inklusion/Lebenshilfe.

Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 5.000 Euro wird zum Jahresende dann in den folgenden drei Kategorien vergeben:

Kategorie I KREIEREN – MACHEN – PARTIZIPIEREN

    Bezug zur Stadt Ahaus
    Förderung des Heimatbewusstseins und der lokalen Identität
    Generationsübergreifendes, interkulturelles, integratives und barrierefreies Erleben

Kategorie II GESTERN – HEUTE – MORGEN

    Innovation des Projektansatzes
    Zeitgemäße Interpretation und Weiterentwicklung gelebter Bräuche und Traditionen
    Nachhaltigkeit des Projektes

Kategorie III  JUNGE HEIMAT

Es gelten die Kriterien aus den Preiskategorien I und II. Das Projekt wird durchgeführt durch oder für junge Teilnehmer*innen.

Der Heimat-Preis setzt sich in einer zentralen Veranstaltung auf Landesebene fort, bei der eine hochkarätig besetzte Jury unter den lokalen Preisträgern Landessieger kürt. Bewerbungen können ab sofort bis zum 4. November 2022 über das online-Formular auf dieser Seite eingereicht werden.

Monja Harking (l.) und Karen Jungkamp vom Fachbereich Bildung, Kultur, Sport der Stadt Ahaus suchen "Dein Projekt für Ahaus!"