Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen
Dienstag, 30.06.2020

Schulsekretärin des Alexander-Hegius-Gymnasiums Ursula Müller in den Ruhestand verabschiedet

Nach mehr als 43 Jahren im Dienst der Stadt Ahaus

Gestern (29. Juni) wurde d i e Schulsekretärin des Alexander-Hegius-Gymnasiums Ursula Müller nach mehr als 43 Jahren im Dienst der Stadt Ahaus im Beisein ihres Ehemannes verabschiedet. Sie wird ihre Tätigkeit mit dem Eintritt in die Freistellungsphase der Altersteilzeit beenden.

Zunächst wurde sie nach ihrer Ausbildung zur Verwaltungsangestellten im Bereich der Bauverwaltung der Stadt eingesetzt. Nach der Elternzeit der zweiten Tochter wechselte sie vom Rathaus mit Unterbrechungen in die Schulbüros der Ortsteile, bevor sie zum 1. September 1999 ihre Tätigkeit im Schulbüro des Alexander-Hegius-Gymnasiums aufnahm. 

Hier war sie eine Institution. Rektor Michael Hilbk nannte sie gerne "„eine von zwei Häuptlingen“". Stets mit großem Engagement, Freundlichkeit und mit der nötigen Ruhe und Gelassenheit, war sie wichtige Ansprechpartnerin für die Kinder, Eltern und auch der in den letzten Jahren zunehmend verjüngten Lehrerschaft. 

In lockerer Runde ließ Bürgermeisterin Karola Voß den Lebenslauf von Ursula Müller Revue passieren, wobei auch ihr Mann Norbert, ebenfalls früherer, langjähriger Mitarbeiter der Stadtverwaltung, von einigen gemeinsamen, amüsanten Erlebnissen berichten konnte. 

Für das Plus‘ an Freizeit wünschten den Eheleuten Müller auch der Leiter des Vorstandsbereichs III, Werner Leuker, der Leiter des Fachbereichs Bildung, Kultur, Sport, Reinhold Benning, Rektor Michael Hilbk, die Kollegin Annette Felscher, sowie Maria Leveling vom Personalrat und Matthias Hartmann vom Fachbereich Organisation und Personal alles Gute im Kreise der Familie und vor allem in Corona-Zeiten Gesundheit und Zufriedenheit.

v. l. vorne: Norbert Müller, Ursula Müller, Karola Voß - mittlere Reihe: Michael Hilbk, Annette Felscher, Maria Leveling, Werner Leuker - oben: Reinhold Benning, Matthias Hartmann