Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen
Donnerstag, 31.01.2019

Neues Angebot für Bezieherinnen und Bezieher von Wohngeld

Personalisierte Ahaus-Card berechtigt zur Ermäßigung auf Eintrittspreise für städtische Kulturveranstaltungen

Für alle Ahauserinnen und Ahauser, die aktuell Wohngeld beziehen und sich für kulturelle Veranstaltungen interessieren, gibt es ab sofort ein interessantes Angebot. Der Stadt Ahaus ist es wichtig, dass alle – unabhängig von der Einkommenssituation – am kulturellen Leben in der Stadt teilhaben können. Der Rat der Stadt Ahaus hat daher beschlossen, dass Bürgerinnen und Bürger in Ahaus, die Wohngeld beziehen, eine Ermäßigung auf Eintrittskarten für städtische Kulturveranstaltungen erhalten.

 

Wie erhält man die Ermäßigung?

Ab sofort gibt es im Bürgerbüro der Stadtverwaltung eine personalisierte Ahaus-Card. Diese berechtigt die Inhaberin / den Inhaber für ein Jahr zu einer Ermäßigung auf Eintrittspreise für städtische kulturelle Veranstaltungen. Wenn nach Ablauf eines Jahres weiterhin Wohngeld bezogen wird, kann die Ahaus-Card im Bürgerbüro um ein Jahr entsprechend verlängert werden.

 

Wie hoch ist die Ermäßigung?

Die Stadt Ahaus gewährt eine Ermäßigung von 25% auf den regulären Eintrittspreis für städtische Kulturveranstaltungen. Eine Mehrfachermäßigung ist nicht möglich.

 

Wo kann man eine Eintrittskarte erwerben?

Eintrittskarten zu städtischen Kulturveranstaltungen gibt es im Vorverkauf bei der Ahaus Marketing & Touristik GmbH, Oldenkottplatz 2 in Ahaus. Bei Vorlage der Ahaus-Card können dort ermäßigte Eintrittskarten erworben werden. Freie Karten können am Veranstaltungstag auch an der Abendkasse unter der Vorlage der Ahaus-Card ermäßigt gekauft werden.

 

Wo gibt es aktuelle Informationen zu den städtischen Kulturveranstaltungen?

Aktuelle Informationen zu städtischen Kulturveranstaltungen sind auf der Internetseite der Stadt Ahaus zu finden. Bei Fragen gibt Frau Dr. Karras vom Fachbereich Bildung, Kultur, Sport Tel.: 02561 / 72 - 321 gerne Auskunft.

 

Zu den Veranstaltungen

Ab sofort gibt es im Bürgerbüro der Stadtverwaltung eine personalisierte Ahaus-Card.