Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen
Dienstag, 04.12.2018

Geschäfte in der Innenstadt dürfen am 9. Dezember öffnen

Lageplan zeigt Details zum verkaufsoffenen Sonntag

Am Sonntag, 9. Dezember 2018, dürfen im Zusammenhang mit den Veranstaltungen zum Ahauser Winterzauber die Geschäfte in der Innenstadt in der Zeit von 13.00 bis 18.00 Uhr im öffentlichen Interesse geöffnet sein. Dies beschloss der Rat der Stadt Ahaus in einer ordnungsbehördlichen Verordnung am vergangenen Donnerstag, 15. November. Die Verkaufsstellen, die Bestandteil der Verordnung ist, sind im Lageplan ersichtlich.

Lageplan in großer Ansicht

 

„Die Öffnung der Geschäfte ist eine Bereicherung für den zweiten Adventssonntag in Ahaus, der mit einem umfangreichen Programm viele Besucher anziehen wird“, so Erster Beigeordneter Hans-Georg Althoff. „Es ist eine gute Entscheidung zum Wohle der Einzelhändler. Auch wenn die Geschäfte außerhalb der Innenstadt und in Wessum und Wüllen aufgrund der rechtlichen Vorgaben leider nicht öffnen können, freuen wir uns doch alle auf den 9. Dezember“, erklärt Althoff weiter. 


Die gesamte Ahauser Innenstadt verwandelt sich in der Vorweihnachtszeit in einen zauberhaften Ort zum Wohlfühlen. Die originellen Holzfassaden vor den Geschäften, die außergewöhnliche Weihnachtsbeleuchtung und der große Weihnachtsbaum vor der Kirche verzaubern die Fußgängerzone in eine weihnachtliche Winterwunderwelt.
Die Eisdiele „Capri“ verwandelt sich in eine Wichtelhöhle. Ein weihnachtliches Basteln für Kinder in gemütlicher Atmosphäre steht dann auf dem Programm. Ein Nikolaus zieht durch die Ahauser Innenstadt und verteilt kleine Leckereien an die Kinder. Örtliche Gastronomen sorgen für ein vielfältiges gastronomisches Angebot und laden zum Verweilen ein.
Auf der überdachten Eisfläche auf dem Rathausplatz können große und kleine Besucher ihre Runden auf Schlittschuhen drehen. Hoch hinaus geht es auf der Rodelrampe, die auf dem Kirchplatz in der Innenstadt aufgebaut wird. Hier haben Kinder die Möglichkeit, mit sogenannten „Snowtubes“ die Piste herunter zu rodeln. Im Herzen der Innenstadt wird erstmalig eine offene Bühne errichtet. Hier duftet es nicht nur nach Glühwein, Kakao und frischen Waffeln - der überdachte Unterschlupf verwandelt sich am 9. Dezember zur Live-Bühne, auf der Ahauser Chöre kleine Konzerte geben.
Ahauser Familien, Vereine und Besucher der Innenstadt dürfen sich auf ein weihnachtliches Highlight am 9. Dezember freuen, denn beim „Rudelsingen“ darf das Publikum mitsingen. Begleitet werden sie von verschiedenen Chören und Bands aus der Region. Die Strophentexte werden für jeden sichtbar an eine Leinwand projiziert. Die Veranstaltung „Ahaus singt“ ist einem guten Zweck gewidmet. Gespannt sein dürfen alle Besucher auf die Stadtwette. Nachdem Salip Tarakci im letzten Jahr die Stadtwette gegen Bürgermeisterin Karola Voß gewonnen hat, fordert er in diesem Jahr Diakon Josef Korthues heraus.