Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen

Details

Freitag, 29.05.2020

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für die Kommunalwahl gesucht

Ohne den Einsatz von mehr als 160 Ehrenamtlichen am Wahltag läuft nichts

Am 13. September 2020 werden in Nordrhein-Westfalen die Stadträte, die Kreistage sowie die Bürgermeisterinnen / Bürgermeister und Landrätinnen /Landräte gewählt. Auch wenn es Diskussionen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie gibt, hält das Land NRW an dem Wahltermin fest. Die Organisation rund um die Wahl hat für die Wahlämter längst begonnen. Denn auch für den Fall, dass es zu einer Stichwahl kommt, weil keiner der Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters oder des Landrats mehr als 50 % der abgegebenen Stimmen erhalten hat, muss die zusätzliche Stichwahl am 27.09.2020 vorbereitet werden.

Entscheidend für das Gelingen der Wahlen sind die Ehrenamtlichen, die am Wahltag in einem der 21 Ahauser Wahllokale vor Ort oder einem der sechs Briefwahllokale im Rathaus ihren Dienst tun. Auch hier werden die Bestimmungen zu Hygiene- und Abstandsregelungen einen besonderen Stellenwert haben.

Um im Wahllokal mitwirken zu können, bedarf es keiner Vorkenntnisse. Als Wahlhelfer muss man nur in Ahaus gemeldet und wahlberechtigt sein. Als kleines finanzielles „Dankeschön“ gibt es das sogenannte Erfrischungsgeld i.H.v. 40,00 €.

Wer Interesse hat, sich bei den Wahlen ehrenamtlich zu engagieren, kann sich bei der Stadt Ahaus an das Büro der Bürgermeisterin, Doris Zevenbergen, Tel. 02561-72110 oder d.zevenbergennoSpam@noSpamahaus.de wenden.

 

Mehr Information