Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen

Details

Mittwoch, 11.05.2022

Rohstoffe aus der Hosentasche – Recycling von gebrauchten Handys

Monat des Klima- und Naturschutzes: Sammelbox im Rathaus

Kaum ein Gegenstand verdeutlicht unsere schnelllebige Konsumgesellschaft so sehr wie das Smartphone. Meist wird es nur zwei bis drei Jahre genutzt, bevor wieder ein neues Gerät angeschafft wird.

206 Millionen Handys lagern ungenutzt in deutschen Schubladen. Darin enthalten sind 4,8 Tonnen Gold, 50 Tonnen Silber und 1.800 Tonnen Kupfer, die recycelt werden könnten. Allerdings auch Schadstoffe, die umweltgerecht behandelt werden müssen. Alte Mobiltelefone gehören daher nicht in den Hausmüll, sondern müssen – wie andere Elektrogeräte auch – getrennt gesammelt werden.

Im Rahmen des Monat des Klima- und Umweltschutzes können alte Handys wieder an der Zentrale des Rathauses abgegeben werden. Über die HANDYAKTION-NRW werden Handys gesammelt und anschließend fachgerecht recycelt. Der Erlös aus den alten Handys kommt gemeinnützigen Organisationen und Projekten zugute. Mehr Informationen finden Sie unter www.handyaktion-nrw.de.