Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen

Details

Freitag, 08.05.2020

Regelungen für die städtischen Schulen ab Montag

Stadt Ahaus stimmt sich mit Schulleitungen ab

Der Präsenzunterricht für alle Jahrgangsstufen an den Grundschulen beginnt Montag (11. Mai) mit einem rollierenden System - schriftliche Abi-Prüfungen für das Alexander-Hegius-Gymnasium und die Canisiusschule beginnen am kommenden Dienstag. Das sind zwei Ergebnisse aus den Gesprächen, in denen sich heute (8. Mai) die Stadtverwaltung mit den Schulleitungen der Grundschulen und der allgemeinbildenden weiterführenden Schulen in Ahaus zur weiteren Schulöffnung ab kommenden Montag abgestimmt hat. Dann soll der Präsenzunterricht unter Berücksichtigung der einzuhaltenden Abstandsgebote und Hygienevorschriften beginnen.

Präsenzunterricht in den Grundschulen
Für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen wurde der Präsenzunterricht bereits am 7. Mai in den Grundschulen wieder aufgenommen. Ab kommenden Montag beginnt der Präsenzunterricht für alle Jahrgangsstufen der Grundschulen in einem rollierenden System. An jedem Wochentag wird ein Jahrgang in der Grundschule unterrichtet, es findet dort kein Schichtbetrieb mit mehreren Jahrgängen an einem Tag statt. Die Schulleitungen haben für ihre Schulen jeweils einen verbindlichen Plan für alle Unterrichtstage bis zu den Sommerferien erstellt.

In den städtischen Grundschulen werden neben dem Präsenzunterricht und der Notbetreuung keine weiteren Ganztags- und Betreuungsangebote stattfinden.

Präsenzunterricht an den allgemeinbildenden weiterführenden Schulen
An der Anne-Frank-Realschule (Sekundarstufe I) werden ab dem 11. Mai neben der Jahrgangsstufe 10 tageweise weitere Jahrgang rollierend in die Schule zurückkommen.

An Schulformen mit gymnasialer Oberstufe (Gymnasium und Gesamtschule) kommen ab dem 11. Mai die Schüler/innen der Qualifikationsphase 1 in die Schule.
Wenn darüber hinaus räumliche und personelle Kapazitäten zur Verfügung stehen, ist die Beschulung weiterer Lerngruppen bzw. Jahrgangsstufen möglich. Da sich die Irena-Sendler-Gesamtschule derzeit noch im Aufbau befindet, wird hier ab Montag jeweils ein weiterer Jahrgang in die Schule zurückkehren.

Am Alexander-Hegius-Gymnasium und der Canisiusschule finden neben der Beschulung der Schüler/innen aus der Qualifikationsphase 1 ab dem 12. Mai die schriftlichen Abiturprüfungen statt. Weitere Jahrgangsstufen werden ab 26. Mai in einem ebenfalls rollierenden System hinzukommen.

Auch an den Ganztagsschulen in der Sekundarstufe I ist der Präsenzunterricht auf den Vormittag beschränkt, sodass kein Ganztagsbetrieb stattfindet.

Alle Schulleitungen informieren die Eltern über die jeweiligen Präsenztage der Schüler/innen in den entsprechenden Jahrgangsstufen. Die bereits im Vorfeld festgelegten beweglichen Ferientage haben weiterhin Bestand.

Weitere Regelungen
Die Notbetreuung für Schüler/innen in den Jahrgangsstufen 1 bis 6 wird entsprechend fortgesetzt.

Die Schülerbeförderung wird in regelmäßiger Abstimmung mit den zuständigen Verkehrsunternehmen sichergestellt.

Die von den Schulen in Abstimmung mit dem Schulträger erstellten standortbezogenen Raumnutzungs- und Hygienepläne sowie die darauf basierenden Reinigungspläne wurden entsprechend überarbeitet.

Auch für die weiteren Jahrgangsstufen werden vom Kreis Borken zentral textile Alltagsmasken beschafft und über die Schulen verteilt.