Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen

Details

Freitag, 19.06.2020

Night of Light setzt deutschlandweites Zeichen

Ein Signal auch für Ahauser Kulturschaffende und Veranstaltungswirtschaft

In der Nacht von Montag auf Dienstag werden deutschlandweit Spielstätten rot illuminiert, als Appell zur Unterstützung eines durch die Pandemie elementar getroffenen Wirtschaftszweiges. Auch in Ahaus ist die Veranstaltungs- und Kulturwirtschaft durch das quasi Berufsverbot in ihrer Existenz bedroht. Dies betrifft neben den unmittelbar Kulturschaffenden und Veranstalter auch Zulieferer und Dienstleister: Technikfirmen, Bühnen- und Messebauer, Caterer etc.

Die heterogene Branche vereint zahlreiche Gewerke und Spezialdisziplinen. „Umso wichtiger ist es, für eine stärkere Wahrnehmung durch die Politik und Öffentlichkeit zu sorgen“, so die Initiatorin Sandra Beckmann in ihrer Pressemeldung.

Gemeinsam mit und stellvertretend für die unmittelbar Betroffenen unterstützt die Stadt Ahaus diese Aktion der „Initiative der Veranstaltungswirtschaft“, umgesetzt durch die Ahauser Firma audiokonzept. Auch der Attic Musicclub wird während der „Night of Light“ von 22 Uhr bis 1 Uhr in seinen Räumlichkeiten in der Bahnhofstraße auf die weiterhin eklatante Situation der Kultur- und Kreativwirtschaft hinweisen.