Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen

Details

Dienstag, 30.04.2019

Mai: Monat des Klima- und Naturschutzes

Stadtradeln, Fotowettbewerb und wirkungsvolle Tipps für den Klimaschutz im Alltag

Bereits zum zweiten Mal steht der Monat Mai in Ahaus ganz im Zeichen des Klima- und Naturschutzes. Es gibt viele Möglichkeiten, Klima und Natur zu schützen, einige davon werden im Mai näher beleuchtet. Denn manchmal sind es schon die kleinen Dinge, mit denen man viel erreichen kann. Alle Ahauserinnen und Ahauser erwartet ein vielfältiges Programm, das Alfred Terglane (Klimaschutzmanager der Stadt Ahaus),  Doris Büning (Ahaus Marketing & Touristik) und Doris Zevenbergen (Fachbereichsleitung Büro der Bürgermeisterin) nun präsentieren.


Das Stadtradeln vom 1.- 21. Mai macht den Anfang und bildet das Herzstück des Aktionsmonats. Alle Ahauser Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, kräftig in die Pedale zu treten und für das Klima – und das eigene Wohlbefinden – an 21 Tagen das Auto stehen zu lassen und auf das Fahrrad umzusteigen. Alle Informationen rund um das Stadtradeln sind auf der Website der Stadt Ahaus zu finden. Besonderes Highlight ist die erstmalig stattfindende offene Radtour mit der Bürgermeisterin am 20. Mai. Die Abfahrt ist um 16:00 Uhr am Rathaus, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Bei einem Fotowettbewerb können alle Ahauserinnen und Ahauser die Startseite des Internetauftritts der Stadt Ahaus mitgestalten. Themen sind in diesem Jahr Natur & Radfahren - einfach ein schönes Foto schießen, per Mail an fotonoSpam@noSpamahaus.de schicken und mit ein bisschen Glück findet sich das eigene Natur- oder Radfahrbild auf der Startseite der Website wieder. Alle veröffentlichten Bilder erhalten einen 10€-Ahaus-Gutschein als kleines Dankeschön.


Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz stehen im Mai im Fokus: Eine Infoveranstaltung im Rathaus unter dem Motto „Klimaschutz beginnt im Alltag“ gibt praktische und wirkungsvolle Tipps. Klimanetzwerktreffen, Aktionstag „Landschaft und Umwelt“ und das Kinderforschermobil der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken stehen auf dem Programm. Während des gesamten Monats findet im Foyer des Rathauses die Ausstellung „Ahaus macht Klimaschutz“ statt, die die städtischen Aktivitäten rund um den Klima- und Naturschutz thematisiert. Außerdem informieren die Stadtwerke Ahaus über Stromspeicher, Photovoltaik und E-Mobilität.
Besucherinnen und Besucher des Rathauses erhalten dort ab sofort bienenfreundliches Saatgut, so können sie direkt im eigenen Garten aktiv etwas für den Naturschutz tun.

 

Alle Informationen rund um den

Monat des Klima- und Naturschutzes