Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen

Details

Montag, 20.07.2020

Landesregierung startet Sonderprogramm "Heimat 2020"

Stadt Ahaus informiert über Förderungsmöglichkeiten für Vereine und Verbände

Zur Unterstützung von Vereinen und Verbänden während der Corona-Lage stellt das Land NRW 50 Millionen Euro zur Verfügung. Auf dieses Angebot macht die Stadt Ahaus aufmerksam. Sie will Vereinen und Verbänden helfen, einen Überblick über Fördermöglichkeiten auf unterschiedlichen Ebenen zu erhalten.

Die Sonderhilfe des Landes soll einen durch die Corona-Pandemie verursachten Liquiditätsengpass vermeiden, der die Existenz gefährden könnte. Die existenzbedrohende wirtschaftliche Lage muss aufgrund fehlender Einnahmen bzw. nicht zu verhindernder Ausgaben durch die Corona-Pandemie eingetreten sein. Die Förderung wird in Form eines einmaligen Zuschusses in Höhe von bis zu 15.000 Euro gewährt und richtet sich nach dem tatsächlichen Bedarf.

Anträge können ausschließlich online gestellt werden. Sie werden von den Bezirksregierungen in Nordrhein-Westfalen bearbeitet.

Hier geht es zum Online-Antrag: bit.ly/2WDBlFy

Weitere Informationen zum Sonderprogramm, insbesondere die Förderrichtlinie, Antragsmuster und FAQ sind auf der Homepage des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW abrufbar bit.ly/30n4hCI.

Hintergrund:
Viele Vereine kommen durch die Pandemie in Schwierigkeiten, weil Einnahmen wegbrechen und das klassische Vereinsleben größtenteils ruht. Gleichzeitig bleiben sie auf Kosten sitzen, da Vereinsheime unterhalten, Mieten entrichtet und andere Fixkosten getragen werden müssen.

Neben der Information über Fördermöglichkeiten berät die Stadt Ahaus interessierte Vereine und Verbände und prüft, ob eine Unterstützung in Frage kommt. Erst als letztes Mittel werde die Stadt finanzielle Unterstützung anbieten, beschloss der Rat in seiner Sitzung im Mai. Dies sollten im ersten Schritt 2.000 Euro sein, eine Gesamtsumme von 5.000 Euro sollte nicht überschritten werden. Ergänzend könnten auch Darlehen vereinbart werden. Für die Vereinshilfe hat die Stadt für das aktuelle Jahr auf einstimmigen Beschluss des Rates überplanmäßig 50.000 Euro in den Haushalt eingestellt.