Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen

Details

Sonntag, 13.09.2020

Karola Voß bleibt Bürgermeisterin von Ahaus

CDU bleibt stärkste Fraktion im Rat, neu auf 2 liegt die UWG

Karola Voß (Einzelbewerberin) konnte sich bei der Bürgermeisterwahl in Ahaus gegen ihre beiden Mitbewerber Dr. Michael Räckers (CDU) und Dietmar Eisele (Die Grünen) mit 77,22 Prozent der abgegebenen Stimmen durchsetzen. Dr. Räckers erreichte 18,79 Prozent, Eisele 3,99 Prozent.

Der neue Ahauser Stadtrat setzt sich nach der Wahl wie folgt zusammen:

  • CDU: 45,75
  • UWG: 16,90
  • SPD: 12,20
  • Die Grünen: 12,63
  • FDP: 3,91
  • WGW: 4,89
  • AfD: 0,93
  • Die Linke: 0,60
  • WLA: 2,19

Dr. Kai Zwicker (CDU) bleibt Landrat des Kreises Borken. Er konnte 67,2 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen. Nadine Heselhaus (SPD) und Susanne Trautwein-Köhler (Die Grünen) erhielten 17,4 bzw. 15,4 Prozent.

Bei der Kreistagswahl verzeichnen vor allem die Grünen starke Stimmenzuwächse. Die meisten Stimmen erhielt die CDU (49,4 Prozent), gefolgt von der SPD (15,8 Prozent), den Grünen (15,0 Prozent), der UWG (7,3 Prozent), der FDP (6,0 Prozent), der AfD (2,9 Prozent), den Linken (2,1 Prozent) und der Stadtpartei (1,4 Prozent). Die beiden Einzelbewerber Hoge und Weidemann landeten beide bei 0,0 Prozent.

Einzelheiten verlinkt die Homepage der Stadt Ahaus www.stadt-ahaus.de

Alle Angaben: vorläufige Endergebnisse

Karola Voß bleibt Ahauser Bürgermeisterin