Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen

Details

Dienstag, 01.09.2020

Jugendhilfeausschuss der Stadt Ahaus konstituiert sich neu

Nach der anstehenden Kommunalwahl

Der Jugendhilfeausschuss der Stadt Ahaus wird regelmäßig nach der Kommunalwahl neu gebildet. Dazu müssen die anerkannten freien Träger der Jugendhilfe mindestens 12 Personen als stimmberechtigte Mitglieder und deren Stellvertreter vorschlagen. Ziel ist, ein paritätisches Verhältnis von Frauen und Männern bei der Besetzung zu erreichen. Aus diesen Vorschlägen wählt dann der Rat der Stadt sechs stimmberechtigte Mitglieder und ihre persönlichen Stellvertreter/innen aus. Dazu kommen 9 politische Vertreter/innen aus dem Ahauser Rat bzw. sachkundige Bürger/innen. Insgesamt gehören dem Jugendhilfeausschuss 15 stimmberechtigte Mitglieder an.

Zum stimmberechtigten Mitglied des Ausschusses kann nur gewählt werden, wer aufgrund persönlicher Voraussetzungen ebenfalls dem Rat der Stadt Ahaus angehören könnte. Die Person muss also mindestens das 18. Lebensjahr vollendet haben und ihren Hauptwohnsitz seit mindestens drei Monaten im Bereich der Stadt Ahaus haben.

Der Jugendhilfeausschuss befasst sich mit allen Angelegenheiten der Jugendhilfe, insbesondere mit aktuellen Problemen junger Menschen und ihren Familien sowie mit Anregungen für die Weiterentwicklung der Jugendhilfe, der Jugendhilfeplanung und der Förderung der freien Jugendhilfe.