Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen

Details

Montag, 18.11.2019

Finissage der Ausstellung „noch ist nichts zu sehen“ von Holger Kurt Jäger

Der Künstler im Gespräch mit dem Galeristen Colmar Schulte-Goltz in der Villa van Delden

Unter dem eher etwas verwunderlichen Titel „noch ist nichts zu sehen“ stellt Holger Kurt Jäger seine Werke in der Ahauser Villa van Delden noch bis zum 24.November aus. Entgegen dieser Aussage sind sehr wohl viele Werke aus den unterschiedlichen Schaffensperioden des Düsseldorfer Künstlers zu sehen.

Mit dem Galeristen Colmar Schulte-Goltz wird Holger Kurt Jäger in der Finissage am Sonntag, 24. November, 15 Uhr, in der Villa über sich und seine Bilder sprechen. So wird scheinbar Unverständliches verständlich und Nichtsichtbares seiner Bilder sichtbar gemacht.

Der Künstler Holger Kurt Jäger (l.) und der Galerist Colmar Schulte-Goltz