Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen

Details

Mittwoch, 22.05.2019

Faire Fahrradroute quer durch die Ahauser Gastronomie

Neue Aktion der Steuerungsgruppe „Fairtrade“

Im Rahmen der Kampagne „Fairtrade Stadt“ Ahaus hat die Steuerungsgruppe rund um Sprecherin Beate Hofmann vom Eine-Welt-Laden eine faire Fahrradroute entwickelt. Zu einer Pause auf der knapp 40 Kilometer langen Tour laden die acht Gastronomiebetriebe ein, die mit dem Verkauf von fairen Produkten wie z.B. Kaffee, Saft oder Wein Teil der Gemeinschaft „Fairtrade Stadt Ahaus“ sind. Die faire Fahrradroute führt durch die Ahauser Innenstadt und die Ortsteile und lädt dazu ein, die Ahauser Umgebung neu zu entdecken und mit „fairen Augen“ zu betrachten. Ein Flyer mit allen Informationen zur Route liegt im Eine-Welt-Laden, bei Ahaus Marketing & Touristik und im Rathaus der Stadt Ahaus aus und kann auch als PDF auf der Website der Stadt Ahaus heruntergeladen werden.

Flyer und Karte als PDF öffnen

Die Steuerungsgruppe Fairtrade, die aus Mitgliedern verschiedener Ahauser Vereine und Einrichtungen besteht, versucht den Gedanken des fairen Handelns durch verschiedene Aktionen auch in Ahaus verstärkt in den Fokus zu rücken und die Bürgerinnen und Bürger für das Thema zu sensibilisieren. Fairtrade verbindet Konsumentinnen und Konsumenten, Unternehmen und Produzentenorganisationen und verändert Handel(n) durch bessere Preise für Kleinbauernfamilien, sowie menschenwürdige Arbeitsbedingungen für Beschäftigte auf Plantagen in Entwicklungs- und Schwellenländern.

 

 

v.l.n.r. Gisela Kühlkamp, Beate Hofmann und Marc Frieler aus der Steuerungsgruppe Fairtrade