Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen

Details

Freitag, 12.02.2021

Fachbereich Jugend unterstützt auch im Lockdown

Kinder und Jugendlich sind von der Corona-Pandemie besonders betroffen

Geschlossene Kitas und Schulen und Kontaktverbote: Kinder, Jugendliche und Familien sind durch die Corona-Pandemie besonders betroffen. „Auch während des Lockdowns sind wir weiterhin für die Ahauser Kinder und Familien da, unterstützen und beraten“, so Wilfried Hollekamp, Leiter des Fachbereichs Jugend bei der Stadt Ahaus. Alle Angebote laufen, wenn auch oft anders. Hausbesuche werden in akuten Situationen weiterhin gemacht, viele allgemeine Beratungen können jedoch auch telefonisch erledigt werden. Nach Anmeldung können im Jugendamt auch persönliche Gespräche stattfinden – selbstverständlich unter Einhaltung der aktuellen Schutzverordnung und der Hygieneregeln.
Der Allgemeine Soziale Dienst (ASD) arbeitet seit vielen Monaten in zwei Teams, so kann auch im Quarantäne- oder Krankheitsfall der Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung gewährleistet werden. Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter stehen in Kontakt zu Schulleitungen und dem Jugendamt. Und auch der Kontakt zu den Kitas und Tagespflegepersonen ist weiterhin da – wenn auch oft digital oder telefonisch.
Die Corona-Pandemie hat den Alltag aller Familien verändert. Fehlende Freizeitangebote, Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Quarantänemaßnahmen stellen viele Eltern vor große Herausforderungen. Umso wichtiger ist etwas Abwechslung im Alltag. Für diese sorgt schon seit Beginn der Pandemie das Jugendwerk Ahaus mit kreativen Ideen und Mitmachmöglichkeiten. Zoom-Meetings, Sportangebote und die kontaktfreie Abholung von Überraschungstüten sorgen dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Das Team des Jugendwerks plant außerdem bereits ein Programm für die Oster- und Sommerferien – ganz flexibel, so dass es immer an die jeweilige Coronaschutzverordnung angepasst werden kann. Sobald es die aktuellen Bedingungen zulassen, wird es hierzu weitere Informationen geben.


Websites des Jugendwerks Ahaus: https://www.jugendwerk-ahaus.de