Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen

Details

Donnerstag, 18.03.2021

Ehrenamtspreis „Zusammen für Ahaus“ 2020 verliehen

Drei Projekte wurden ausgezeichnet

Am 16. März wurde der Ehrenamtspreis „Zusammen für Ahaus“ der Sparkasse Westmünsterland für das Jahr 2020 an drei Ahauser Projekte vergeben. Der Familienkreis 2 der Kolpingsfamilie Wüllen, das Kolping Kids Team Wessum und Herman Volmer wurden mit dem Preis ausgezeichnet. „2020 war ein schwieriges Jahr für das Ehrenamt, es gab und gibt zahlreiche Beschränkungen  und viel Wertvolles muss pausieren. Dennoch bin ich  sehr stolz auf das vielfältige ehrenamtliche Engagement in Ahaus“, sagte Bürgermeisterin Karola Voß.

Die Sparkasse Westmünsterland hatte das Preisgeld für die Auszeichnung verdoppelt, so dass nun drei Ahauser Projekte mit je 1.000 € unterstützt werden konnten. „Mit dem Ehrenamtspreis wollen wir das Engagement der Ahauser Ehrenamtlichen ins Licht der Öffentlichkeit rücken und finanziell unterstützen“, so Ingmar Wenzel, Sparkassen-Regionalleiter.

Der Familienkreis 2 der Kolpingsfamilie Wüllen wurde für eine Baumelbank an der Quantwicker Mühle geehrt, das Kids Team der Kolpingsfamilie Wessum verschönerte im Rahmen des „Kunstprojektes Container“ einen Altkleidercontainer am neuen Dorfgemeinschaftshaus in Wessum und Hermann Volmer engagierte sich für die Aufführung des Theaterstückes „Hille Blomers – Ein Frauenschicksal aus dem 17. Jahrhundert“, in dem ein sehr aktuelles Thema, die Würde, Wertschätzung und Achtung von Frauen behandelt wurde.

Baumelbank an der Quantwicker Mühle

„Kunstprojekt Container“

Aufführung des Theaterstückes „Hille Blomers – Ein Frauenschicksal aus dem 17. Jahrhundert“