Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen

Details

Mittwoch, 26.08.2020

ANSGAR SKIBA - Mit dem Auge erwandert

Bewegtheit und Tiefe in eindrucksstarken Bildern - Ausstellung in der Ahauser Villa van Delden

Ansgar Skiba, 1959 in Dresden geboren, hat sich in seiner Kunst der Natur verschrieben, die er in haptischen und reliefartigen Formen erleb- und spürbar werden lässt. Erst mit Abstand dann erschließt sich dem Betrachter die Bewegtheit dieser Werke in farbintensiver, pastoser Malerei. Nicht die konkrete Landschaft ist das eigentliche Thema, sondern der Wandel, Vergehen und Werden von Natur, die verwirrende Farbgewalt prachtvoller Gartenwelten oder die unergründliche Tiefe der im Schatten wuchernden Pflanzen.

Licht, Schatten und reduzierte Farbigkeit kennzeichnen die sogenannten Nachtstücke. Durch die singuläre Darstellung nur eines Lichtpunktes, in Gestalt eines Vollmondes oder als Mondsichel, wird eine nicht enden wollende Bildtiefe erreicht, die den Betrachter in der Weite des Universums verloren gehen lässt. In Abhängigkeit vom eigenen Standpunkt – in seiner ursprünglichsten Wortbedeutung – ereignet sich eine jeweils singuläre, individuelle Bilderfahrung.

Anstelle einer Vernissage, die unter den derzeitigen Schutzvorschriften in den vorhandenen Räumlichkeiten leider nicht durchgeführt werden kann, lädt die Stadt Ahaus am 6. und 13. September ab 11 Uhr zu kostenlosen Führungen in Kleingruppen ein. Die Gestaltung der Führungen übernimmt Kunsthistorikerin Frau Dr. Annette Georgi, eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 02561 72-322 oder a.ehler@ahaus.de.

Hier ein Interview von Frau Dr. Georgi mit dem Künstler zur aktuellen Ausstellung.

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten kostenlos und ohne Anmeldung zugänglich, allerdings ist die Zahl der Besucher begrenzt. Es besteht die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in der Villa van Delden.

Öffnungszeiten:
samstags 14 – 18 Uhr
sonntags 11 – 18 Uhr

Ausstellungsdauer:
30.08. – 27.09.2020

www.ansgarskiba.com

Ansgar Skiba, Lilien, 50x70cm, 2014

Interview der Kunsthistorikerin Frau Dr. Annette Georgi mit dem Künstler Ansgar Skiba zur aktuellen Ausstellung in der Villa van Delden. (Video auf dem YouTube-Kanal der Stadt Ahaus)