Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen

Details

Freitag, 28.08.2020

25 Jahre Kindertagesstätte „Löwenzahn“

„Heute kann es regnen, stürmen oder schneien…“

Die Ahauser Kindertagesstätte „Löwenzahn“ feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Dieses Jubiläum haben die Kinder heute (28. August) zusammen mit ihren Erzieherinnen gefeiert. „Heute kann es regnen, stürmen oder schneien…“ - so beginnt eines der bekanntesten Geburtstagslieder, das in Schulen und Kitas gesungen wird. Und da das Wetter am Freitagmorgen fast perfekt war und sich auch die Sonne immer wieder mal kurz blicken ließ, hatten die Erzieherinnen sehr zur Freude der Kinder den Ahauser Filippo Belbruno mit seinem Eisfahrrad eingeladen.

Das Jubiläum wird während der Pandemie nicht mit einem großen Fest gefeiert. Stattdessen genossen die Kinder den Jubeltag gemeinsam mit den Erzieherinnen mit einem leckeren Eis. „Vivat- vivat“ für ein Viertel Jahrhundert Geschichte des „Löwenzahn“.

Die Kita „Löwenzahn“ war die erste unter der Trägerschaft der Stadt Ahaus. Sie eröffnete am 1. August 1995. Die Einrichtung befand sich damals im Hauptschulgebäude, der heutigen Irena-Sendler-Gesamtschule (ISG), mit der angegliederten Hortgruppe. Im Juni 2003 zogen die Kinder gemeinsam mit ihren Erzieherinnen in das aktuelle Gebäude am Hof zum Ahaus ein. Die Sprach-Kita bietet 80 Plätze in drei verschiedenen Gruppenformen.

Kinder, die damals in der Kita „Löwenzahn“ waren, bringen gegenwärtig als Eltern ihre Kinder in den „Löwenzahn“.

25 Jahre Kita Löwenzahn - zur Feier des Tages gab es ein Eis für die Kleinen und die Großen.