Sprungnavigation

Spinge direkt...

Suchen
Freitag, 25.02.2022

Vermehrt falscher Feueralarm in videoüberwachter Tiefgarage ausgelöst

Notruf-Missbrauch gilt als Straftat

Bereits zum zweiten Mal in diesem Monat wurde der Feuermelder in der Tiefgarage an der Königstraße zur Absetzung falscher Alarmierungen missbraucht. Durch das mutwillige Einschlagen eines Druckknopfmelders wurde die Feuerwehr Ahaus direkt alarmiert. Die Feuerwehrleute konnten vor Ort nur die zerstörte Scheibe des Melders finden. Die Stadt Ahaus hat Anzeige bei der Polizei erstattet.

Der Notruf-Missbrauch ist eine Straftat und hat bereits in der Vergangenheit zahlreiche unnötige Feuerwehreinsätze ausgelöst. Da die Tiefgarage videoüberwacht ist, wurde der Täter während der Tat und auch beim Verlassen der Tiefgarage gefilmt. Die Polizei ermittelt in dem Fall der so genannten böswilligen Alarmierung.

Symbolbild Feuermelder