Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (YouTube-Videos, Google Maps, Open Street Map, iFrames), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Translate

Mit Google Translate kann ahaus.de in andere Sprachen übersetzt werden. Wenn Sie eine Sprache auswählen, rufen Sie Inhalte auf Google-Servern ab. Die Stadt Ahaus hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden, schließen Sie dieses Fenster mit einem Klick auf "X".

Um die Sprachwahl nutzen zu können, müssen Sie zunächst das Laden von externen Komponenten erlauben.

09. Juli 2024

Herzlichen Glückwunsch zum Abschluss

138 Zehntklässler*innen der Anne-Frank-Realschule verabschiedet

Schulleiterin Frau Fleer, Konrektor Herr Voß und Schülersprecherteam.jpg
Schulleiterin Frau Fleer, Konrektor Herr Voß und Schülersprecherteam.jpg

„Trotz verschiedener Träume immer verbunden durch die Erinnerung“, so lautete das diesjährige gemeinsame Motto der 138 Entlassschüler*innen der Anne-Frank-Realschule Ahaus (AFR), die sich am vergangenen Freitag zusammen mit ihren Eltern bzw. Erziehungsberechtigten und den Lehrkräften über ihre Abschlusszeugnisse freuten. Unter all diesen Absolventinnen und Absolventen erhielten 85 die Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe. 

Die festliche Vergabe der Zeugnisse begann um 15 Uhr in der Kirche St. Mariä Himmelfahrt mit einem ökumenischen Gottesdienst, den die Religionslehrkräfte Simone Erdweg und Christian Hecker in Zusammenarbeit mit einigen Zehntklässlerinnen und Zehntklässlern vorbereitet hatten. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes, in dem neben einigen bekannten Kirchenliedern auch die musikalischen Vorträge „A million dreams“ und „Somewhere only we know“ durch die Schülerinnen Aurora Mallocci, Maria Tibben, Wiebke Rosen, Reyyan Ates und Amalia Neacsu einen würdigen Rahmen bildeten, stand die Betonung der engen Verbundenheit der einzelnen Klassen und des gesamten Jahrgangs. Denn trotz der verschiedenen Träume und der nun einsetzenden getrennten Wege, die die einzelnen Schüler*innen zukünftig zu realisieren versuchen und einschlagen werden, bleiben eine enge Verbundenheit und viele gemeinsame schöne Erinnerungen. Dies betonten einige Absolventinnen und Absolventen des Jahrgangs in ihren selbst verfassten Texten zu den „Puzzleteilen des (Schul-)Lebens“, in denen unter anderem die Themenbereiche Gemeinschaft, Erfolge, Aufwachsen, Konflikte, Emotionen und Augenblicke eine zentrale Rolle spielten. Gegen Ende des Gottesdienstes segnete Pastor Heinrich Hagedorn, der durch die Feier führte, den Abschlussjahrgang und wünschte allen anwesenden Schülerinnen und Schülern viel Glück auf ihren neuen Wegen.

Die feierliche Zeugnisübergabe erfolgte anschließend im Kulturquadrat und wurde durch die „Coldplay Classics“ des Schulorchesters, unter der Leitung von Dr. Annegret Heemann, Birgit Woltering, Jana Nienhaus und Jana Bertling, eröffnet. Nach dieser musikalischen Darbietung begrüßte Schulleiterin Bärbel Fleer, für die diese Entlassung ebenfalls ein besonderes Ereignis war, da sie sich am Ende des Schuljahres in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet, die anwesenden Gäste.