Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (YouTube-Videos, Google Maps, Open Street Map, iFrames), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Translate

Mit Google Translate kann ahaus.de in andere Sprachen übersetzt werden. Wenn Sie eine Sprache auswählen, rufen Sie Inhalte auf Google-Servern ab. Die Stadt Ahaus hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden, schließen Sie dieses Fenster mit einem Klick auf "X".

Um die Sprachwahl nutzen zu können, müssen Sie zunächst das Laden von externen Komponenten erlauben.

04. Juli 2024

Kein Keller für den Neubau an der Ahauser Josefschule

Nach ungewöhnlich starken Regenfällen seit Anfang des Jahres

Baustelle Josefschule Ahaus
Baustelle Josefschule Ahaus
© Stadt Ahaus - Stefan Hilbring

Die geplanten Baumaßnahmen an der Ahauser Josefschule müssen aktuell angepasst werden. Die ungewöhnlich starken Regenfälle seit Anfang des Jahres haben die Bodenverhältnisse derart verschlechtert, dass die Baumaßnahme nicht mehr wie geplant möglich ist. Auch Arbeiten einer Spezialfirma für Wasserhaltung aus den Niederlanden brachten nicht den gewünschten Erfolg.

Um die Baumaßnahmen kurzfristig fortführen zu können, muss auf das Kellergeschoss verzichtet werden. Das Gebäude wird daher überplant und die ursprünglich für den Keller vorgesehenen Technikräume werden auf die anderen Etagen verteilt. Durch diesen notwendigen Kompromiss, die wetterbedingten Bauunterbrechungen und zusätzliche Arbeiten ist ein zeitlicher Verzug von etwa vier Monaten entstanden, auch wenn die Arbeiten für den Keller nun wegfallen.

Der Teilabriss der Josefschule betrifft nur Zwischengebäude wie Schultoiletten, Hausmeister- oder auch den Lagerraum. Als Ersatz während der Bauzeit sind Container aufgestellt. Der Neubau an gleicher Stelle wird größer und barrierefrei. Im Erdgeschoss entstehen neue Schultoiletten, Lager und Räume für Elektrotechnik. Ins Obergeschoss kommen Sekretariat, Schulleitungsbüros, Lehrer- und Besprechungszimmer sowie Arbeitsräume für das Lehrpersonal.

Nach aktuellem Stand soll der Bau nun voraussichtlich Ende 2025 fertiggestellt werden können.