Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (YouTube-Videos, Google Maps, Open Street Map, iFrames), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Translate

Mit Google Translate kann ahaus.de in andere Sprachen übersetzt werden. Wenn Sie eine Sprache auswählen, rufen Sie Inhalte auf Google-Servern ab. Die Stadt Ahaus hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden, schließen Sie dieses Fenster mit einem Klick auf "X".

Um die Sprachwahl nutzen zu können, müssen Sie zunächst das Laden von externen Komponenten erlauben.

05. Juli 2024

Ausstellung "Aus den Augen" von Marianne Stark-Westkamp

Bis 28. Juli samstags und sonntags in der Ahauser Villa van Delden

Werner Leuker, Marianne Stark-Westkamp, Dr. Nikolaus Schneider
Werner Leuker, Marianne Stark-Westkamp, Dr. Nikolaus Schneider
© Stadt Ahaus

Am Sonntag wurde in der Villa van Delden die Ausstellung „Aus den Augen“ im Beisein der Kunstschaffenden Marianne Stark-Westkamp eröffnet.

Nach einer herzlichen Begrüßung der fast 100 Besucher*innen durch Karen Jungkamp von der Stadtverwaltung Ahaus, griff Dr. Nikolaus Schneider, aktuelles forum Volkshochschule Ahaus, die mythischen Themen einiger der Werke in einem sinnigen und humorvollen literarischen Beitrag auf. Marianne Stark-Westkamp führte mit großer Leichtigkeit in die zur Nachdenklichkeit anregenden, ernsthaften Hintergründe einiger der ausgestellten Werke ein.

Die Ausstellung zeigt relevante Installationen mit Bezügen zur griechischen Mythologie aus ihrem bisherigen künstlerischen Schaffen genauso wie sehr persönliche, aktuelle Werke.

Die Ausstellung ist bis zum 28. Juli jeweils samstags von 14 bis 17 Uhr und sonntags von 11 bis 17 Uhr in der Villa van Delden zu sehen und kann kostenfrei besucht werden. Führungen können nach Vereinbarung per E-Mail an u.rosenbaum@ahaus.de vereinbart werden.

Eine Kooperation zwischen dem aktuellen forum Volkshochschule und der Stadt Ahaus.